Advent

Resümee – Herbst

Der Herbst verlief nicht wie erwartet. Unser Auto war dreimal in der Werkstatt. Wir haben über 2.100 Euro in Reparaturen bezahlt, jedoch sind die Probleme immer noch nicht behoben. Ärgerlich in doppelter Hinsicht, da wir viel auf unser Auto verzichten mussten und natürlich für unser Konto. Der Notgroschen wurde aufgebraucht. Dazu kommt noch ein Krankheitsfall in der Familie und der Stress mit dem neuen Job meines Mannes – mehr Geld, aber auch mehr Stunden.

Gott sei Dank fiel das Weihnachtsgeld höher aus als geplant. Wir konnten unseren 1.000 Euro – Notgroschen wieder auffüllen und haben gleich die Versicherungsbeiträge für 2015 beglichen. Das waren die KFZ-, Familienhaftpflicht-, und Tierhaftpflichtversicherung, welche übrigens steuerlich absetzbar sind. Ja, wir arbeiten schon an unserer Steuererklärung 2014.

Wir sind dankbar, dass es Dezember ist. Trotz Probezeit bekommt mein Mann über Weihnachten frei und wir besuchen am Wochenende Weihnachtsmärkte in der Region und backen mit Bärchen Weihnachtsplätzchen. Das sind schöne Erlebnisse für fast umsonst. Wir freuen uns diesen Monat zur Ruhe zu kommen.

Sparen – Die Adventskranzausgabe

Am Sonntag, ist erster Advent und wir können es kaum abwarten! Immerhin ist es Bärchens erster Advent. Wir gehören zu den Leuten die jedes Jahr dieselbe Dekoration benutzen. Ein persönlicher Sport von mir ist es nach Weihnachten einkaufen zu gehen um zu sehen, wo ich dann herunter gesetzte Kerzen und Geschenkpapier kaufen kann. Ein Viererpack Adventskerzen kostet hier 1,99 Euro. Letztes Jahr waren diese nach Weihnachten um 50 Cent herunter gesetzt auf 1,49 Euro. Also habe ich gleich zwei Packungen mit genommen.

IMG_1314_2Ein Kranz mit frischem Tannengrün ist für uns unverzichtbar. Unseren Kranz habe ich letztes Jahr beim Floristen für 12 Euro erstanden. Eine Option hier Geld zu sparen wäre den Kranz selbst zu binden. Allerdings bin ich noch nicht so weit, da mir hier der Platz fehlt. Als ich mit Bärchen durch die Nachbarschaft spaziert bin, ist mit bei einem Supermarkt ein Stand eines Paares aufgefallen, die auf dem Parkplatz Kränze anbieten: 5,99 Euro! Also hätten wir hier wieder 4,01 Euro gespart.

IMG_1162

Gespart: 6,51 Euro

Weihnachtsbudget 2014

Laut Spiegel gibt der durchschnittliche Deutsche dieses Jahr 266 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Die Kommentare waren ernüchternd und viele Leute schrieben, dass Sie am Ende des Monats gar nicht soviel Geld übrig haben. Nachdem wir auf dem Weg raus aus den Schulden sind, schrauben wir die Anzahl der Menschen herunter. Wir tauschen dieses Jahr keine Geschenke mit der Familie meines Mannes aus. Wir sehen Sie leider nicht und der Versand ist auch sehr teuer in dem Fall. Ich wollte keine Geschenke mehr mit meinem Bruder austauschen, da er sich sehr über unser letztes Geschenk beschwert hat. Ich fand es undankbar und sagte ihm, dass wir uns das Geld sparen könnten. Er sagte, er hatte schon unsere Weihnachtsgeschenke, also werden wir dieses Jahr austauschen. Ich hoffe ihm gefallen unsere Geschenke, da ich mir viele Gedanken gemacht habe. Meine Patin hat ebenfalls vorgeschlagen, da Sie von einer kleinen Rente lebt, keine Geschenke mehr zu tauschen. Wir haben dieses Jahr für vier Erwachsene, vier Kinder und Bärchen (okay, der Hund bekommt auch einen großen Knochen) 200 Euro ausgegeben. Alle Geschenke wurden schon gekauft, bezahlt und eingepackt. Für Großeltern und Paten gibt es zusätzlich noch einen Anhänger aus Salzteig mit Bärchen Fuß- und Handabdruck, welche wir nach der Geburt angefertigt haben.

Budget für mein Mann ist 100 Euro und er möchte auch 100 Euro um mich zu beschenken. Ich schenke gerne, aber unser Fokus liegt momentan auf der Schuldentilgung.

Weihnachtsbudget 2014

Geschenke

400 Euro

Weihnachtsbaum

50 Euro

Fahrten zur Familie

200 Euro

Adventskranz

10 Euro

Essen

100 Euro

Sonstiges

50 Euro

GESAMT

810

Wir werden dieses Jahr mit Bärchen nur einen kleinen Baum kaufen und den Baum eventuell hochstellen, da Sie wohl bald krabbeln wird. Unter sonstiges fallen Lichter und andere Sachen die eventuell ersetzt werden müssen. Ebenso möchten wir gerne ein paar Weihnachtsmärkte besuchen. Die Fahrten zur Familie fallen stark ins Gewicht, aber was ist Weihnachten ohne Familie? Gibt es sonst noch Posten an welchen wir sparen können?

IMG_1212Mein starker Mann beim alljährlichen Weihnachtsbaumkauf. Er hat schon seit Wochen ein Funkeln im Auge, wenn jemand Weihnachten erwähnt. Es ist immerhin unser erstes Weihnachten mit Kind. Des weiteren wollen wir noch Anfang Dezember eine Spende für einen guten Zweck tätigen, aber eine endgültige Entscheidung wer diese erhält ist noch nicht gefallen.