Und die Fastenzeit beginnt…

Letztes Jahr war ich mit Töchterchen schwanger. Ich habe alles schön dekoriert und gehofft, dass sie noch vor Ostern kommt. Die zukünftige Patin hat ihr auch ein Osternest versprochen, aber Töchterchen hat(te) ihren eigenen Willen. Die letzten Wochen waren zermürbend. Mein Vater ist schwer erkrankt und liegt im Krankenhaus. Gott sei Dank, haben wir unseren Notgroschen und wir konnten einen Leihwagen mieten und ihn sehen.

40 Tage Fastenzeit stehen nun bevor und ich habe keine Ahnung auf was ich verzichten könnte. Ich trinke weder Alkohol noch Kaffee. Rauchen tue ich auch nicht. Kann ich meine Cola aufgeben, die mich wach hält? Ehrlich gesagt, glaube ich das nicht. Schokolade? Mir kommen die Tränen. Zählt unsere finanzielle Diät?

Osterbusch

Traditionell kommt zumindest Fisch bei uns heute auf den Tisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s