Backe, backe Kuchen

Wir laden immer mal wieder gerne Freunde, Nachbarn und Kollegen zum Kaffee ein. Auch unsere Familie kommt ab und zu vorbei, obwohl diese mehrere Stunden von uns weg wohnen. Wir freuen uns jedes mal über den Besuch. Nachdem wir beschlossen haben, dass wir bis Mai 2017 schuldenfrei sein wollen, achte ich natürlich mehr auf die Preise.

Im Bäckerladen um die Ecke kostet ein (natürlich sehr gut aussehendes) Stück Kuchen 2,50 Euro aufwärts. Das ist die absolute Wahrheit! Wenn ich mit meiner Familie, die im ländlichen Raum lebt, Preise vergleiche ist das natürlich gleich ein Argument, dass wir sofort näher zu ihnen ziehen müssen. Bäckerwaren sind hier um einiges teurer und ich muss schon schlucken. In der Regel brauch ich pro Besuch 4 bis 6 Stück Kuchen, das heißt wir zahlen hier zwischen 10 und 15 Euro (das sind 30 Mark!). Ich habe mich noch in der Bäckerei um entschieden und backe selbst wenn wir Besuch kommen. Und ja, ich bin eine gute Bäckerin.

Mein Go-To-Rezept (von Kollegen, Freunden, und den Leuten auf dem Kirchenbasar empfohlen) ist Marmorkuchen. Einen Marmorkuchen kann ich für ca. 3 Euro backen und habe dann ca. 10 bis 12 Stück Kuchen. Da mein Mann und ich auch ab und zu einfach mal ein Stück Kuchen möchten, backe ich einen Kuchen und friere immer zwei Stück zusammen ein. Der Marmorkuchen schmeckt sehr gut aufgetaut, und das geht auch ziemlich schnell. Auch spart es den Weg zum Bäcker und das Verlangen ist gestillt.

Gespart pro Stück:

2,20 Euro

Kuchen

Foto von Auf Heller und Pfennig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s